Mitarbeiterbericht

Der Wundergummi

Als ich vor zwei Jahren zum ersten Mal im Tschad meine Autoreifenschläuche wechseln musste – hier fahren wir nicht mit Tubeless-Reifen – behielt ich die alten. Wer weiß, vielleicht könnte ich sie noch irgendwann gebrauchen?!? Damals ahnte ich noch nicht, dass ich gerade etwas Wunderbares erworben hatte. Bezüglich Anwendungsmöglichkeiten etwas vergleichbar mit einem Schweizer Messer, […]

Mitarbeiterbericht

Die tschadische Kollekte

In Europa sprechen wir in den Gemeinden nicht so gern übers Geld und die Kollekte wird oft ziemlich diskret gemacht, nach dem Motto „Lass deine linke Hand (und deinen Nachbarn) nicht wissen, was die Rechte tut“. In der einen Gemeinde geht ein Korb oder Opfersäckchen durch die Reihen, bei der anderen steht der Opferstock neben […]

Mitarbeiterbericht

Abschied von einem Straßenjungen – Hoffnung über den Tod hinaus

Leider verstarb einer der älteren Straßenjungen an seiner Krankheit. Gemeinsam als Team gingen wir zur Trauerfeier, die vor dem Haus seines Vaters stattfand, in dem er auch die letzten Tage verbracht hatte. Damit auch seine Freunde mitkommen konnten, wurden extra zwei Busse bestellt, sodass neben den Verwandten, Nachbarn und Bekannten der Familie auch gut 50 […]

Mitarbeiterbericht

Weihnachten mit Straßenkids und Fußball – spéciale

Zwei Wochen vor Weihnachten veranstalteten wir in N´Djamena Weihnachtsfeiern mit unseren Straßenkindern. All diese Feste waren sehr schön, voll mit Singen, Spielen, gemeinsamen Essen und natürlich auch „cadeaux“ (Geschenken), sehr zur Freude der Beschenkten. Am wichtigsten waren jedoch die Andachten, in denen den Kindern anhand eines kurzen Films ganz einfach und doch deutlich die wunderbare […]

Mitarbeiterbericht

„Einfach tschadisch“

Das tschadische „Hallo“: „ Assalamaleikum! (Der Friede sei mit euch!) Intu aafe? (Geht es euch gut?) ‘iyaalk ‘aafe? (Geht es euren Kindern gut?) Naas al-beet ‘aafe? (Ist alles andere gut?). Ein freudiger Wortschwall fremder Worte strömt mir, bzw. nun euch, entgegen. Ein kleiner Tipp: Antworte am Anfang immer mit „aafe“, denn das bedeutet gut. Egal, […]

Mitarbeiterbericht

Andere Länder, andere Sitten

Eher angeekelt als genüsslich, vielleicht auch mit ein bisschen Neugierde, beiße ich in eine – nun ja – Heuschrecke. Die Teile schmecken gar nicht so schlecht, aber, wenn man sich das Tier vor dem Hineinbeißen genauer betrachtet, benötigt es schon ein bisschen Überwindung, es sich in den Mund zu schieben. Unser Gastgeber fragt, ob wir […]