Grundlage

Den Menschen in der Sahelzone die gute Nachricht von Gottes Liebe bringen, Gemeinden fördern und begleiten.

Dies tun wir zum einen durch sozialdiakonische Dienste, um Menschen in ihren Grundbedürfnissen nachhaltig zu helfen.

Zum anderen sagt Jesus Christus: „Was hilft es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt und doch Schaden nimmt an seiner Seele?“

Deshalb gehört bei uns die Vermittlung des Evangeliums genauso dazu wie die praktische Hilfe in den Bedürfnissen der Menschen. Gottes Liebe begegnet dem Menschen immer ganzheitlich, mit großer Wertschätzung seiner Person und seiner kulturellen Prägung. 

Gemeinsam für den Einzelnen.

In allen Ländern arbeiten wir mit einheimischen Christen und Kirchen zusammen. Durch Ausbildung und materielle Hilfe tragen wir zu ihrer Selbständigkeit bei. Dazu entsenden wir Fachkräfte aller notwendigen Berufsgruppen. 

Um ein möglichst breites Spektrum an Knowhow, personellen und materiellen Ressourcen nutzen zu können, arbeiten wir mit anderen Organisationen und Partnern aus Europa, Amerika und anderen Teilen der Welt zusammen.

Langjährige Arbeit, sichtbares Wachstum.

Durch den Einsatz unserer Mitarbeiter und Partnerorganisationen entstanden in allen Einsatzländern große, selbständige Kirchen mit einem breit gefächerten Angebot an Ausbildung und sozialdiakonischen Werken.

Kamerun

In Kamerun ist eine Kirche entstanden (UEEC), die mit über 30 Kirchenbezirken und über 100.000 Gemeindemitgliedern ständig weiter wächst. Eine ausgedehnte medizinische Arbeit mit 7 Gesundheitszentren sorgt für die medizinische Versorgung weiter Landstriche. Verschiedene angegliederte Schulen bieten qualifizierte Ausbildung an, die großen Kirchen im Süden dienen der sozialen Integration Vieler, die in den Großstädten ihr Einkommen suchen.

Tschad

Im Tschad ist die EET unser Partner. In 47 Kirchenbezirken mit über 450.000 Gemeindemitgliedern sind verschiedene Werke entstanden, wie landwirtschaftliche Entwicklung, Gesundheitsversorgung, Schulen, Arbeit unter Straßenkindern, Kinder- u. Jugendprojekte usw.

Guinea

Die EPEG in Guinea ist ebenfalls landesweit vertreten und engagiert sich in der medizinischen Versorgung, Schulen und Ausbildungsstätten, den lokalen Medien (TV u. Radio), Kinder- u. Jugendprojekten etc.

Glaubensgrundlage

Wir bekennen uns zur Offenbarung Gottes in den Schriften des Alten und Neuen Testaments und stellen uns damit hinter das Glaubensbekenntnis der Evangelischen Allianz

Zugehörigkeit

SAHEL LIFE ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Evangelikaler Missionen. Unsere Unterstützer, Mitarbeiter und Missionare kommen aus Landeskirchen, Freikirchen und Gemeinschaften.

Arbeitsausschuss

VORSTAND SAHEL LIFE

Heinz Michael Souchon
1. Vorsitzender

Albrecht Wandel
2. Vorsitzender

VORSTANDSMITGLIEDER

Karsten Guse

Matthias Hamalega

Werner Naass

Renate Rieker

Petra Müller

Michael Wimmer

Johanna Bischoff